Publica Logo

Fokus Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement

Fokus Nachhaltigkeit im Immobilienmanagement

Eine «Win-win-win»-Situation für Umwelt, Gesellschaft
und PUBLICA

Immobilien sind eine wichtige Anlageklasse. Dies insbesondere aufgrund der regelmässigen Einnahmen und der relativ hohen Wertstabilität. Deshalb investiert PUBLICA einen Teil der Versichertengelder auch in direkt gehaltene Liegenschaften in der Schweiz. Immobilien sind aber nicht nur eine relevante Vermögensanlage bei PUBLICA, sondern ebenfalls im Wettlauf gegen die Klimaerwärmung ein wichtiges Puzzleteil. Weltweit sind diese nämlich für rund 33% aller CO2-Emissionen, 40% des Energieverbrauchs und 50% des Verbrauchs aller natürlichen Ressourcen verantwortlich.1 Das 2-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens ist also ohne Einbezug der Immobilien nicht erreichbar. Als nachhaltige Investorin ist sich PUBLICA der Verantwortung gegenüber den versicherten Personen und auch den zukünf­tigen Generationen bewusst.

Nachhaltigkeit im Immobilienbereich ist nicht neu. In den letzten Jahren haben sich jedoch die Dynamik und die Themenvielfalt auffallend verändert. Gründe genug, um die Nachhaltigkeitsstrategie von PUBLICA im Schweizer Immobilienbereich näher zu beleuchten. 

Bei PUBLICA werden die Investitionen sämtlicher Anlageklassen gemäss der Nachhaltigkeitsstrategie und dem Konzept «verantwortungsbewusst investieren» getätigt. Dies trifft ebenso auf die Immobilien-Investitionen zu. Diese strategischen Grundsätze bedeuten, dass auch hier die Nachhaltigkeit über die ESG-Kriterien «Ökologie, Gesellschaft und Ökonomie» definiert wird. Wie viele andere Investoren auch, setzt PUBLICA einen Schwerpunkt bei der ökologischen Nachhaltigkeit. Die eingeleiteten Massnahmen lassen sich relativ einfach umsetzen und sind messbar. Ein Beispiel ist das Reduktionsziel bei den Treibhausgasemissionen: Hier will PUBLICA den aktuellen CO2-Ausstoss des Immobilien-Portfolios bis ins Jahr 2035 um 50% reduzieren. Nachhaltigkeit bedeutet für PUBLICA aber mehr als Umweltschutz, ökologisches Bauen oder das Anstreben von Nachhaltigkeitslabels. Vielmehr geht es darum, bewusste Entscheide zu treffen, bei welchen die drei ESG-Kriterien und die Interessen von PUBLICA sowie ihrer Versicherten sorgfältig untereinander abgewogen werden. Es gilt also zu entscheiden, welche Liegenschaften im Portfolio gehalten werden sollen. Diese müssen langfristig marktfähig sein und die geforderten Renditen erzielen. Dabei sollen die PUBLICA-Immobilien aber einen möglichst kleinen ökologischen Fussabdruck verursachen sowie einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Sozusagen eine «Win-win-win»-Situation für Umwelt, Gesellschaft und PUBLICA.
_________________
1 Credit Suisse Real Estate Research / Internationale Energieagentur (IEA)

Immobilienportfolio Schweiz: Fakten & Zahlen

(Stichtag 30.06.2021)

  • Marktwert Immobilien Schweiz: 3.1 Mia. 
  • Anteil am Gesamtvermögen PUBLICA: 7%
  • Anzahl Liegenschaften: 77 (2 davon im Bau)
  • Sektoren: Wohnen, Büro, Gewerbe, Verkauf
  • Spezial-Immobilien: Alters- und Studentenwohnheim, Schule
  • Standorte: Grössere Städte und Agglomerations­gemeinden mit guter Erschliessung

Beispiel anhand der Überbauung «En Grandchamp» in St-Légier
PUBLICA ist Eigentümerin der Überbauung 

«En Grandchamp» in St-Légier (Kanton Waadt). Diese gepflegte Wohnsiedlung wurde im Frühjahr 2020 fertiggestellt. Die Überbauung mit 152 Wohnungen inklusive einer Arztpraxis und einer Kindertagesstätte gilt in vielen Aspekten als nachhaltig: Nebst Erdsonden und Photovoltaik wurde grosser Wert auf einheimische Pflanzen zur Förderung der Biodiversität gelegt. Vielfältige Aussenräume mit Spielplätzen, Kräuterbeeten und einem kleinen Bächlein laden zum Verweilen im Quartier ein. Eine zentral gelegene Entsorgungsstelle erleichtert das Rezyklieren von Wertstoffen. Zudem sind E-Ladestationen für die Förderung der elektrischen Mobilität in Vorbereitung.

Realitätsnahe Illustration der Überbauung «En Grandchamp» in St-Légier

Ökologisch

  • Emissionsfreie Energie: Erdsonden-Wärmepumpen, Photovoltaikanlagen
  • Biodiversität: Begrünte Dachflächen, einheimische Pflanzen, Renaturierung des Baches, Versickerung des Regenwassers 
  • Recycling: Abfallentsorgung mit Recycling-Sammelstation
  • Erreichbarkeit: Direkt angrenzend befindet sich der Bahnhof der Regionalbahn

Gesellschaftlich

  • Begegnungszone: Grosszügige und verkehrsfreie Aussenräume mit Möglichkeiten für Begegnungen oder einfach zum Verweilen
  • Care-Dienstleistungen: Kindertagesstätte im Erdgeschoss und eine Arztpraxis in der Überbauung für Mieterinnen und Mieter sowie die Anwohnerinnen und Anwohner aus der Umgebung
  • Service Public: Abholstation für Pakete 

Ökonomisch

  • Unterhalts- und Betriebskosten: Optimierung durch eine frühzeitige Berücksichtigung im Planungs- und Bauprozess 
  • Kundenorientierung: Angemessene Mietpreise und ein vielfältiger Wohnungsmix führen zu einer hohen Vermietungsquote und somit zu einer guten Rentabilität

Pensionskasse des Bundes
PUBLICA

Eigerstrasse 57
3007 Bern
Schweiz

PUBLICA hat eine gesetzliche Informationspflicht gegenüber den Versicherten und Rentenbeziehenden. Aus diesem Grund werden wir Ihnen auch in Zukunft jede Ausgabe unseres E-Magazins zustellen. Das E-Magazin von PUBLICA erscheint zweimal jährlich.