Publica Logo

Nr. 2 – 2018 Fokus

Nr. 2 – 2018 Fokus

publica.ch

Pensionskassen haben den gesetzlichen Auftrag, das Vermögen ihrer Versicherten und Rentenbeziehenden verantwortungsbewusst und ausschliesslich in deren Interesse zu bewirtschaften. Bei angemessener Begrenzung der Risiken sollen sie dabei eine Rendite anstreben, die es erlaubt, Versicherte und Rentenbeziehende vor den wirtschaftlichen Folgen von Alter, Invalidität und Tod zu schützen. Sie müssen sicherstellen, dass die ver­sprochenen Leistungen jederzeit termingerecht ausbezahlt werden können.

Damit ist weitgehend gesagt, welche Herausforderungen und Aufgaben die strategischen Organe und die rund 120 Mitarbeitenden von PUBLICA beschäftigen.

Aber können sich die Betroffenen – die Ver­sicherten und die Rentenbeziehenden – anhand dieser Aussagen eine Vorstellung machen, wie ihre Pensionskasse die erforderliche Rendite erzielt oder wer unter Berücksichtigung welcher Faktoren entscheidet, wie hoch diese Renten (inskünftig) ausfallen werden? Und wissen die Betroffenen, ob und in welcher Form sie mitreden können?

Die berufliche Vorsorge ist äusserst komplex, sich darin zurechtzufinden nicht einfach. Sich deswegen nicht mit der Materie auseinander­zusetzen, wäre nur eine Kurzschlussreaktion. Schliesslich kommt – erfreulicherweise – der Grossteil der berufstätigen Bevölkerung nicht umhin, sich (mindestens) einmal im Leben mit persönlichen Pensionierungsfragen auseinanderzusetzen. Aus diesem Grund wäre die (frühzeitige) Flucht nach vorne bestimmt die bessere Reaktion. Wenn sich Versicherte mass­voll und über mehrere Jahre ein Grundwissen zur beruflichen Vorsorge aufbauen, befähigen sie sich dazu, auf wichtige Fragen eine eigene Antwort zu finden. Dazu gehören nicht nur Fragen zur persönlichen Vorsorgesituation, sondern auch gesellschaftspolitische und solche, die sich an die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger richten, wie beispielsweise die dringende Frage der langfristigen Sicherung des schweizerischen Vorsorgesystems.

PUBLICA will ihre Versicherten und Rentenbeziehenden beim Erwerb von Wissen zur beruflichen Vorsorge bestmöglich unterstützen. In erster Linie zu ihrem Vorteil, in zweiter Linie aber auch aus Eigeninteresse, denn Verständnis und Akzeptanz beruhen auf Wissen und dem Verstehen von Zusammenhängen. In dieser Absicht kommuniziert PUBLICA alle rele­vanten Inhalte und legt dabei stets Wert darauf, dass die Kommunikation aktuell und vorausschauend, transparent, korrekt und verständlich, kontinuierlich und nachhaltig sowie einheitlich erfolgt.

PUBLICA kommuniziert regelmässig mit rund 64 000 Versicherten und rund 42 000 Rentenbeziehenden. Diese sind in 13 offenen und 7 geschlossenen Vorsorgewerken organisiert, die im Einzelfall bis zu 80 Arbeitgeber und deren Angestellte betreuen. Jedes Vorsorgewerk wählt – im Rahmen gewisser Vorgaben – seinen Vorsorgeplan selber aus. Bei diesem heterogenen Publikum ist es naheliegend, dass nicht für alle Zielgruppen dieselben Informationen relevant sind. Andererseits ist eine Vereinheitlichung der Information aus ökonomischen und Gründen der Gleichbehandlung unerlässlich und in vielen Fällen auch sehr sinnvoll. Das richtige Mass und die passende Ausgestaltung der Kommunikation müssen daher immer wieder ausgelotet werden. Der Massstab dabei bleibt die Relevanz der Information für die betroffene(n) Ziel­gruppe(n).

Eine der wichtigsten Kommunikationsplattformen von PUBLICA ist die Website publica.ch. Hier werden alle relevanten allgemeinen Informationen zur Tätigkeit von PUBLICA, Hintergrundinformationen und Links zu weiterführenden Informationsquellen publiziert. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Website von PUBLICA eine gewisse Komplexität aufweist. Aber je häufiger Sie sich klickend auf publica.ch bewegen, desto rascher werden Sie sich zurechtfinden und hoffentlich die eine oder andere Rubrik finden, die Sie immer wieder besuchen wollen.

Im Folgenden verweisen wir auf einige (Unter-)Rubriken unserer Website, die Sie interessieren könnten, sofern Sie mehr über die Aktivitäten von PUBLICA erfahren möchten.

Ihre Vorsorge: Wichtig ist, dass Sie als Erstes das Vorsorgewerk wählen, dem sich Ihr Arbeitgeber angeschlossen hat. So können Sie gezielt diejenigen Informationen abrufen, die für Sie Gültigkeit haben. Von der Hauptseite «Ihres Vorsorgewerks» aus gelangen Sie auf Informationen über alle wichtigen Vorsorgethemen: Eintritt, Einkauf, freiwillige Sparbeiträge, Wohneigentum, Scheidung, Invalidität, Todesfall, Austritt, Pensionierung. Von hier aus können Sie auch die Termine und Programme unserer Kurse «Bereit für die Pensionierung» und «Vorsorge und Finanzen» abrufen, die wir regelmässig durchführen. Und Sie finden an dieser Stelle auch Name, Telefonnummer und E-Mail-Adresse der Ansprech­person bei PUBLICA, die für Sie persönlich zuständig ist. Bitte zögern Sie bei Fragen oder Anregungen nicht mit der Kontaktauf­nahme. Wir sind jederzeit gerne für Sie da.

Vermögensanlagen: PUBLICA verwaltet die ihr treuhänderisch anvertrauten rund 40 Mia. Fr. ausschliesslich im Interesse der Versicherten und der Rentenbeziehenden, nachhaltig und verantwortungsbewusst. Unter der Rubrik «Vermögensanlagen» erklären wir, was PUBLICA unter diesen Begriffen versteht, und wir kommunizieren transparent, wie PUBLICA das Vermögen bewirtschaftet – ausgehend vom Anlagecredo, über den Anlageprozess und die Anlagestrategie. Auf weiteren Seiten und Unterseiten der Rubrik «Vermögensanlagen» erfahren Sie unter anderem, dass PUBLICA an der BAFU-Studie zum Klimawandel teilgenommen hat und welche Massnahmen bereits beschlossen wurden, um die Klimarisiken im Gesamtportfolio von PUBLCIA zu reduzieren, in welche erneuerbaren Energien wir investiert haben, wie PUBLICA ihre Aktionärsrechte wahrnimmt, und Sie können sogar das Stimmverhalten von PUBLICA an den Generalversammlungen der Unternehmen, bei denen PUBLICA Eigentümerin ist, einsehen. Eine Sammlung von Antworten auf «Häufige Fragen» zur Anlagetätigkeit von PUBLICA ergänzt das Angebot. Sollten trotzdem Fragen offenbleiben, sind unsere Spezialisten gerne für Sie da.

News: Interessiert Sie, was die Medien über PUBLICA schreiben? Dann finden Sie unter der Rubrik «Aktuell/News» eine Sammlung von «Online-News», die (mehrmals) täglich vom Medienbeobachtungsdienst Argus Data Insights aktualisiert wird. Unter «News» kommuni­zieren wir auch aktuelle Informationen von PUBLICA, die für die Mehrheit der Versicherten von Relevanz sind.

Aktuell: Möchten Sie Ihr Wissen über die berufliche Vorsorge auffrischen oder haben Sie noch offene Fragen zu den per 1. Januar 2019 angepassten technischen Parametern? Dann nehmen Sie sich die Lektüre der Antworten auf «Häufige Fragen» zur Anpassung der technischen Parameter vor. Ein Klick auf die entsprechende Kachel auf der Homepage, auf die Blase im Karussell oder auf der Hauptseite «Aktuell» genügt, und Sie können mit Lesen loslegen. Und wenn Sie den Fachjargon der beruflichen Vorsorge besser verstehen möchten, empfehlen wir Ihnen unser «Glossar», das ebenfalls auf «Aktuell» auf Ihren Besuch wartet.

Delegiertenversammlung: Sie möchten mitreden? Direkte Mitsprachemöglichkeiten der Versicherten und der Rentenbeziehenden sind in den gesetzlichen und reglementarischen Bestimmungen nicht vorgesehen. Indirekt haben Versicherte die Möglichkeit, über die Delegiertenversammlung, Anträge an die Kassenkommission PUBLICA zu stellen. Selbstverständlich nimmt auch die Geschäftsstelle von PUBLICA jederzeit gerne Ihre Anregungen entgegen. Lesen Sie unter «Über uns/Organisation» mehr zu den Gremien von PUBLICA und ihren Aufgaben.

Ausblick

Im Zuge der allgemeinen Digitalisierung ist PUBLICA daran, die Online-Kommunikation mit ihren Kundinnen und Kunden über Online-Portale auf- und auszubauen. Wir werden Sie diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

Trotz der Förderung der digitalen Kommuni­kation misst PUBLICA der traditionellen Kommunikation auf Papier und der mündlichen Kommunikation nach wie vor grosse Bedeutung bei. Ergibt sich daraus ein Kundennutzen, so stellt PUBLICA ein Kommunikationsmittel auch einmal in elektronischer Form und auf Papier zur Verfügung. Entscheidend ist in jedem Fall, dass Inhalt, Form und Mittel bestmöglich auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt sind.

Wenn Sie in unseren Kommunikationsmitteln – namentlich auf der Website publica.ch – etwas vermissen, lassen Sie uns dies bitte wissen. Sie können Ihre Mitteilungen an die Unternehmenskommunikation uk@publica.ch oder an die zentralen Dienste info@publica.ch schicken.

Pensionskasse des Bundes
PUBLICA

Eigerstrasse 57
3007 Bern
Schweiz

PUBLICA hat eine gesetzliche Informationspflicht gegenüber den Versicherten und Rentenbeziehenden. Aus diesem Grund werden wir Ihnen auch in Zukunft jede Ausgabe unseres E-Magazins zustellen. Das E-Magazin von PUBLICA erscheint zweimal jährlich.