Publica Logo

Nr. 1 – 2022 Editorial

Nr. 1 – 2022 Editorial

Doris Bianchi

Direktorin

Liebe Leserin, lieber Leser

Bei Redaktionsschluss dieses Magazin dauerte die Invasion Russlands in der Ukraine leider noch an. Bei PUBLICA verfolgen wir mit grosser Betroffenheit, welches Leid und welche Zerstörung dadurch verursacht werden. Bereits unmittelbar nach dem Einmarsch Ende Februar hat sich ­PUBLICA den Sanktionen des Bundesrates angeschlossen und Russland aus ihrem Anlageuniversum ausgeschlossen. Wir wollen nicht, dass die Gelder unserer versicherten und rentenbeziehenden Personen im russischen Markt investiert sind. Dieser Schritt war eine logische Folge unseres Konzepts «verantwortungsbewusstes Investieren», das wir laufend weiterentwickeln. PUBLICA investiert verantwortungsbewusst, indem wir Umwelt, Gesellschaft und verantwortungs-volle Unternehmensführung beim Anlegen der Vorsorgevermögen unserer versicherten und rentenbeziehenden Personen berücksichtigen. Damit können wir langfristig die Rendite im Verhältnis zum Risiko verbessern. Lesen Sie dazu das Interview mit Manuela Guillebeau, Nachhaltigkeitsspezialistin bei PUBLICA. Welche Performance PUBLICA mit ihrem Anlagevermögen erzielt hatte und weitere Informationen zum Geschäftsjahr 2021 entnehmen Sie ebenfalls in dieser Ausgabe.

In Neuhausen entsteht – mit atemberaubender Aussicht auf den Rheinfall und mit PUBLICA als Investorin – ein markantes Wohn- und Geschäftshaus. Erfahren Sie mehr darüber im Video.

Die aktuelle Situation in Europa zeigt, dass Demokratie und Grundrechte zentrale Werte sind, denen wir alle Sorge tragen müssen. Das Schweizer Stimmvolk hat im September 2021 den Grundrechtsschutz ausgeweitet und die Vorlage «Ehe für alle» angenommen. PUBLICA bereitet sich nun auf das Inkrafttreten per 1. Juli 2022 vor. Bereits jetzt sind die eingetragenen Partnerschaften für PUBLICA der Ehe gleichgestellt und mit einem Lebenspartnervertrag können alle versicherten Personen unter gewissen Bedingungen ihren Lebenspartner oder ihre Lebenspartnerin im Todesfall begünstigen.

Für unsere rentenbeziehenden Personen haben wir im Frühling einen grossen Schritt in Richtung Digitalisierung unternommen. Dank dem Onlineportal «myPublica» können sie nun ihre Rentenbescheinigung online abrufen. 

Der Koordinationsabzug, wenn er gemäss dem BVG-Standard berechnet wird, führt bei Personen, die Teilzeit arbeiten, zu einem geringeren versicherten Verdienst und somit später zu tieferen Leistungen. PUBLICA wendet eine Berechnungsmethode an, die über eine längere Frist betrachtet vorteilhaft ist für Personen, die Teilzeit arbeiten. Mehr dazu in der Rubrik «BVG – Frauen sorgt vor».

Zwei bei uns versicherte Frauen stellen wir Ihnen in den Rubriken «Kennen Sie eigentlich...» und «Wenn ich einmal pensioniert bin» vor. Sandra Zurbuchen verbindet zwei Welten – als Unihockey-Schiedsrichterin auf höchstem Niveau und als Teamleiterin der Eidgenössischen Steuerverwaltung. Sylvie Durrer ist Direktorin des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann und teilt mit uns ihre Gedanken über ihre Zeit nach der Pensionierung.

Ich wünsche Ihnen gute Unterhaltung beim Lesen!

Herzliche Grüsse, Doris Bianchi

Pensionskasse des Bundes
PUBLICA

Eigerstrasse 57
3007 Bern
Schweiz

PUBLICA hat eine gesetzliche Informationspflicht gegenüber den Versicherten und Rentenbeziehenden. Aus diesem Grund werden wir Ihnen auch in Zukunft jede Ausgabe unseres E-Magazins zustellen. Das E-Magazin von PUBLICA erscheint zweimal jährlich.