Publica Logo

Nr. 1 – 2017 Geschäftsbericht 2016

Nr. 1 – 2017 Geschäftsbericht 2016

Das Geschäftsjahr 2016

PUBLICA blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr mit einem  Gesamtdeckungsgrad von 102,9 Prozent (Vorjahr 100,1 Prozent) zurück. Keines der 20 Vorsorgewerke befand sich per Ende 2016 in Unterdeckung. Dies ist der erfreulichen netto Gesamtrendite von 5,06 Prozent zu verdanken, die PUBLICA mit zwei Anlagestrategien auf einem gesamten Anlagevermögen von rund 38 Milliarden Schweizer Franken erwirtschaftet hat. Auch das Unternehmensziel, die hohe Kundenzufriedenheit zu halten bzw. weiter zu steigern, hat PUBLICA 2016 erreicht.

Mit unterschiedlichen Anlagestrategien zum Erfolg:

Der Sammeleinrichtung PUBLICA sind aktuell 13 offene und 7 geschlossene Vorsorgewerke angeschlossen. Während die offenen Vorsorgewerke (Anlagevermögen: CH 33,6 Mia.) sowohl aus aktiven Versicherten als auch aus Rentenbeziehenden bestehen, weisen die geschlossenen Vorsorgewerke (Anlagevermögen: CHF 3,8 Mia.) ausschliesslich Rentnerbestände auf. Die beiden Gruppen von Vorsorgewerken unterscheiden sich stark in Bezug auf ihre Struktur und hinsichtlich der erwarteten Entwicklung ihrer Bestände. Um die jeweilige Risikofähigkeit angemessen berücksichtigen zu können, verfolgt PUBLICA bei der Bewirtschaftung der Anlagevermögen der offenen Vorsorgewerke und derjenigen der geschlossenen Vorsorgewerke unterschied­liche Anlage­strategien.

Starke Performance dank Investitionen in Industrie- und Schwellenländern:

Mit 2,4 Prozent lieferten Investitionen in Industrieländern 2016 den grössten Beitrag an die Gesamtperformance, gefolgt von Investitionen in  Schwellenländern mit 1,6 Prozent. Der strategische Entscheid, 16 Prozent des Vermögens der offenen Vorsorgewerke in Anleihen und Aktien aus Schwellenländern anzulegen, basiert im Anlagecredo von PUBLICA, ihre Investitionen breit zu diversifizieren. Mit knapp 10 Prozent Rendite gehörten die Schweizer Immobilien 2016 ebenfalls zu den erfolgreichen Anlageklassen. Gewichtet betrug ihr Beitrag an das Gesamtvermögen von PUBLICA knapp 0,7 Prozent.

Langfristige Sicherung der Leistungen:

Oberstes Ziel von PUBLICA ist es, ihren finan­ziellen Verpflichtungen gegenüber den Ver­sicherten und Rentenbeziehenden langfristig nach­zukommen. Angesichts des anhaltend tiefen Zinsumfelds legt PUBLICA den Fokus daher auch auf langfristig wirksame Massnahmen. Dazu gehört eine weitere Senkung des technischen Zinssatzes und damit auch eine Senkung des Umwandlungssatzes. PUBLICA reagiert mit diesen Massnahmen nicht nur auf die allgemein tiefen Zinsen, sondern auch auf die Renditeerwartungen auf dem gesamten Anlagevermögen, die – selbst bei kurzen Erholungen – längerfristig tief bleiben dürften (siehe hierzu auch Rubrik "PUBLICA informiert").

Kostenoptimierung dank weiterer Effizienzsteigerung:

Bei einer stabilen Struktur des Kundenbestandes konnten infolge einer zurückhaltenden Ausgabenpolitik die Verwaltungs­kosten pro Versicherten und Rentenbeziehenden weiter reduziert werden. Sie betrugen 2016 noch 181 Franken. In der Folge davon werden die Kostenprämien in den kommenden Jahren für die meisten Vorsorgewerke weiter gesenkt werden können. Auch die Vermögensver­waltungskosten konnten mit 0,21 Prozent der Vermögensanlagen auf vergleichsweise sehr tiefem Niveau gehalten werden. Dies trotz Investitionen in teilweise neue und teurere Anlageklassen.

Hohe Kundenzufriedenheit erhalten:

Zufriedene Kundinnen und Kunden sind seit jeher ein Unternehmensziel von PUBLICA. Deshalb bietet PUBLICA einen umfassenden Kundenservice. Sowohl die Arbeitgebenden als auch die Versicherten und Rentenbeziehenden haben ihre persönliche Ansprechperson, von der sie nach Möglichkeit in ihrer Muttersprache betreut werden. Weiter bieten unter anderem die Webseite mit Simulationstools, das Kundenmagazin oder Vorsorgeseminare eine Vielzahl an Informationen in allen Amtssprachen. PUBLICA erhebt die Kundenzufriedenheit der Versicherten bei Eintritt, Vorbezug von Kapital im Rahmen der Wohneigentumsförderung und bei Pensionierung. Daneben führt PUBLICA periodisch eine Arbeitgeberbefragung durch. Gemäss den schriftlichen Resultaten der im Jahr 2016 durchgeführten Arbeitgeberbe­fragung zeichnet sich PUBLICA erneut durch eine ausserordentlich hohe Zufriedenheit und Bindung ihrer Kundschaft aus. Für dieses schöne  Feedback bedankt sich PUBLICA an dieser Stelle herzlich. Das Vertrauen unserer Kundschaft motiviert uns, weiterhin unser Bestes für sie zu geben.

Weitere Informationen: publica.ch (Anlageprozess)

Auszug aus dem Finanzbericht (PDF, 60 KB)

Geschäftsbericht publica.ch (PDF, 5.3 MB)

Pensionskasse des Bundes
PUBLICA

Eigerstrasse 57
3007 Bern
Schweiz

PUBLICA hat eine gesetzliche Informationspflicht gegenüber den Versicherten und Rentenbeziehenden. Aus diesem Grund werden wir Ihnen auch in Zukunft jede Ausgabe unseres E-Magazins zustellen. Das E-Magazin von PUBLICA erscheint zweimal jährlich.